Video Rauchwarnmelder

So vermeidet man Keller- und Dachbodenbrände

Während Dachstuhlbrände meist einen hohen Sachschaden verursachen, stellen Kellerbrände häufig eine große Gefährdung der Hausbewohner dar. Jeder Bewohner kann ganz wesentlich dazu beitragen, Anzahl und Ausmaß von Bränden zu verringern. Die folgenden Ratschläge sollen Hinweise zum brandschutzgerechten Verhalten im Keller und Dachboden liefern:

  • Türen zu Kellergängen und Dachböden sollten immer geschlossen sein; besonders wirkungsvoll sind Feuerschutztüren, da diese eine Brandausbreitung wesentlich erschweren.
  • Kellerräume und Dachböden sollten in regelmäßigen Zeitabständen entrümpelt werden; wichtig ist auch, dass Kellergänge frei von Lagerungen sind und Kellerfenster im Brandfall als Rauchabzug wirken können.
  • Lagerungen in Dachböden sind derart vorzunehmen, dass im Bereich der Außenflächen von Rauchfängen keine brennbaren Materialien anliegen.
  • Keller und Dachböden sollten unbedingt elektrisch beleuchtet sein, um das Hantieren mit offenem Feuer zu vermeiden; in Dachböden ist das Rauchen unbedingt zu unterlassen.